Neuigkeiten
14.06.2013, 21:00 Uhr
Feist ist neuer Landesvorsitzender des EAK Sachsen
 
Dresden -
Zum neuen Landesvorsitzenden des Evangelischen Arbeitskreises Sachsen wurde am 14.6.2013 mit überwältigender Mehrheit der Leipziger Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Feist/CDU gewählt. Er tritt die Nachfolge von Hans Beck an, der den Landesverband vier Jahre lang leitete. 
Feist, der als Bildungspolitiker auch für den Themenbereich "Ethik" bei der Bundestagsfraktion der CDU/CSU tätig ist, kündigte an, die Kontakte zwischen der sächsischen CDU und der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche zu intensivieren. Als Schwerpunktthemen nannte er hier die Bereiche Schutz des Sonntags und der christlichen Feiertage, die Unterstützung von Schulen und Kindergärten in kirchlicher Trägerschaft und die werteorientierte Ausbildung des pädagogischen Nachwuchses. 
Dies waren auch Themen, die nach der Wahlversammlung des EAK in einem Podium mit Experten diskutiert wurden. Unter dem Leitwort "Evangelisch bilden. Christliche Verantwortung für Schule und Erziehung" kamen unter der Moderation des neuen EAK-Vorsitzenden die Schulleiter Gabriele Füllkrug/Kreuzgymnasium Dresden und Landesvorstandsmitglied Thomas Kunz/Freie Evangelische Schule Dresden sowie der ehemalige bildungspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Sachsen, Thomas Colditz und Volker Schmidt/Schulstiftung der Ev.-Luth. Landeskirche miteinander ins Gespräch. 
Die Teilnehmer der EAK-Landesversammlung verabschiedeten auch einen Brief an Bundesminister Dr. Thomas de Maiziere, in dem sie ihm ihre Unterstützung und ihren Rückhalt versicherten.
Als Stellvertreter des EAK-Landesvorstandes wurden Angelika Dreikopf aus Leipzig und das Mitglied des Sächsischen Landtags, Lars Rohwer, gewählt.